EU-Kommission veröffentlicht eigene Studie zu Verdrängungseffekten durch illegale Downloads nicht

Wie heise.de und netzpolitik.org berichten hält eine EU-Kommission eine eigens in Auftrag gegebene Studie zu den Verdrängungseffekten durch illegale Downloads zurück bzw. veröffentlicht nur die Auszüge, die sich zur Begründung einer Verschärfung des Urheberrechts eignen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.